Bürgschaftsbank NRW - Backup mit Hilfe der K3 Innovationen

Bürgschaftsbank NRW

Das KWG (Kreditwesengesetz) schreibt vor, dass alle Finanzdienstleistungsinstitute über eine angemessene technisch-organisatorische Ausstattung und ein angemessenes Notfallkonzept verfügen müssen. Demnach haben Banken dafür zu sorgen, dass ihre IT-Systeme und -Prozesse nicht nur die Integrität, Authentizität und Vertraulichkeit der Daten sicherstellen, sondern vor allem auch deren dauerhafte und verlässliche Verfügbarkeit gewährleisten.

Die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) fordert daher von allen Banken und Finanzdienstleistern ein striktes „Fallback“ ihrer Infrastruktur. Darunter ist zu verstehen, dass die Bank/der Finanzdienstleister dafür Sorge zu tragen hat, dass sämtliche Daten im Falle eines Datenverlustes problemlos und in kürzester Zeit wiederhergestellt werden können. Da ein anteiliger oder vollständiger Datenverlust sowohl extern als auch intern begründet sein kann, ist das Backup in der eigenen Infrastruktur nicht sinnvoll.

Bürgschaftsbank NRW

Es bietet sich die Suche nach einem erfahrenen und vertrauenswürdigen Partner an. Die Bürgschaftsbank NRW hat sich diesbezüglich für die K3 Innovationen GmbH, Internet-Service-Provider mit Sitz in Düren entschieden. Als Anbieter von innovativen digitalen Lösungen unterstützt die K3 Innovationen GmbH seit 1998 namhafte Unternehmen aus diversen Branchen bei der Digitalisierung. Viele Kunden nutzen dafür bereits die flexiblen Managed Hosting Lösungen im TÜV-zertifizierten Rechenzentrum von K3 in Düsseldorf. Als „geprüftes Rechenzentrum – Stufe 3 tekPlus Hochverfügbar“ erfüllt das Datacenter höchste Anforderungen der Funktionssicherheit an Verfügbarkeit und Informationssicherheit nach weltweiten Standards zur Rechenzentrumssicherheit, des BSI IT Grundschutz, BITKOM, TIA -942 und der ISO 27001. Auch für die Bürgschaftsbank NRW war dies ein wichtiger Entscheidungsgrund innerhalb der gesicherten Housing-Infrastruktur von K3 ihr dediziertes Backup einzurichten.

Die Bürgschaftsbank hatte im Vorfeld auch andere – größere – Dienstleister einer umfassenden Prüfung unterzogen, um ihr IT-Sicherheitskonzept zu optimieren und hat sich schließlich aber für die K3 Innovationen GmbH entschieden. Ein weiterer Grund hierfür war auch die flexible Ausrichtung von K3 auf die Anforderungen der Bürgschaftsbank in Bezug auf eine Prüfung durch die BaFin.

„Für uns waren bei der Auswahl des Partners neben der Zertifizierung und Ausstattung des Rechenzentrums vor allem auch die Zugriffsmöglichkeiten auf die Daten ein entscheidendes Kriterium“, so Marco Appoldt, Systemadministrator und stellvertretender IT-Leiter bei der Bürgschaftsbank. „Über eine dedizierte Leitung der Telekom haben wir mit einem Schlüssel 24/7-Zugriff auf unseren eigenen Bereich im Data Center. Unsere Zugänge werden protokolliert, was uns eine zusätzliche Sicherheit verschafft. Im Notfall – also bei teilweisem oder vollständigem Datenverlust – können wir auf das letzte Backup zurückgreifen und unser operativer Betrieb kann ungehindert weiter laufen. Schlussendlich haben uns aber auch die fairen und - im Vergleich zu den Mitbewerbern günstigen – Preise und die Flexibilität der K3 Innovationen GmbH überzeugt.“

Mehr Informationen und die Kontaktdaten der K3 Innovationen GmbH finden Sie hier:
www.k3-innovationen.de
 

K3 Innovationen GmbH
Hohenzollern Str. 66-68
D - 52351 Düren

Kommunikation:
Tel.: +49 (0) 24 21 / 50 59 90
Fax: +49 (0) 24 21 / 22 93 11
Mail: contact@k3-innovationen.de

   
   

K3 Innovationen GmbH auf Facebook
K3 Innovationen GmbH auf Google+
K3 Innovationen GmbH auf Twitter
K3 Innovationen GmbH auf Youtube
K3 Innovationen GmbH auf Instagram

Sie haben keinen Zugriff zu den Kommentaren.

Sie dürfen keine Kommentare veröffentlichen.

Verwandter Inhalt